Die Geschichte hinter Hartmann

Nach internationalen Erfolgen der Band AT VANCE, bei der sich Oliver Hartmann von 1999 bis 2002 mit insgesamt 4 Alben speziell als Sänger einen Namen gemacht hat, ist seine Stimme mittlerweile auf vielen bekannten Produktionen des Rockgenres zu hören, z.B. bei den Rockopern AVANTASIA, GENIUS und AINA, Sideprojekten wie EMPTY TREMOR sowie auch als Gast- und Chorsänger für internationale Topseller-Bands der Hardrock- und Metalszene wie HAMMERFALL, HELLOWEEN, EDGUY, RHAPSODY, LUNATICA, u. v. m. 

Nach dem Ausstieg bei AT VANCE konzentrierte er sich auf das Songwriting für das eigene Bandprojekt HARTMANN, worauf 2005 mit „Out in the cold“ das erste Album erschien, für viele internationale Rockmagazine die Überraschung des Jahres, mehrfach als „Album des Monats“ betitelt und beim australischen Magazin “MELODICROCK.COM“ mit den Songs „What if I“ und „Into the light“ sogar zum „Song of the year“ bzw. „Ballad of the year“ gewählt. Nach europaweiten Liveshows als Support für TOTO erschien 2007 das zweite Studioalbum „Home“, gefolgt von Touren mit HOUSE OF LORDS und den HOOTERS. 

Nachdem Ende 2007 zwei spezielle Akustik-Shows in der intimen Atmosphäre eines alten Varieté-Theaters live mitgeschnitten wurden, erschien daraufhin 2008 mit „Handmade“ eine Live-DVD/CD der Extraklasse, bei der Songs der ersten beiden Alben sowie neues und bisher unveröffentlichtes Material im rein akustischen und „handgemachten“ Format präsentiert wurden. 

Nach Oliver Hartmann’s Welttour 2008 als Sänger/Gitarrist für Tobias Sammet’s AVANTASIA, der Mitwirkung am erfolgreichen Doppelalbum „Angel Of Babylon/ The Wicked Symphony“ (Platz 2 Albumcharts), diversen Studioprojekten erschien mit „3“ Ende 2009 das dritte Studioalbum von HARTMANN, welches musikalisch nahtlos an die beiden Vorgänger „Out in the cold“ und „Home“ anknüpfte. 

Nach zahlreichen HARTMANN-Liveshows in den folgenden Jahren, u.a. auch als Special Guest von EDGUY, MOTHERS FINEST, URIAH HEEP und Y&T, wurde im Juni 2012 das vierte HARTMANN-Album „Balance“ veröffentlicht und wurde zu diesem Zeitpunkt als das bisher beste Album der Band bezeichnet. Im Spätsommer des Jahres war die Band neben Einzelshows erneut als Special Guest von TOTO in Deutschland unterwegs. Diese Konzerte waren gleichzeitig die letzten mit Schlagzeuger und Gründungsmitglied Dario Ciccioni, der sich zu diesem Zeitpunkt entschieden hatte mit seiner amerikanischen Frau nach New York in den USA auszuwandern. Mit Neuzugang Markus Kullmann am Schlagzeug (VOODOO CIRCLE, DESPERADOZ) ging die Band im folgenden Winter und im Zuge der Promotion des Albums „Balance“ mit im Package JADED HEART noch einmal auf Tour. 

Im Sommer 2012, kurz nach Olivers erstmaliger Tour 2012 mit ROCK MEETS CLASSIC, erschien das vierte HARTMANN Album „Balance“. Mit Songs wie „All my life“ oder „After the love is gone“ wurde es zu diesem Zeitpunkt oft als bisher „bestes Album der Band“ bezeichnet und von erneuten Livekonzerten mit TOTO und einer Tour mit JADED HEART begleitet. Darauf folgend erschien 2013 die Compilation „The Best Is Yet To Come“, die einen Querschnitt der ersten 4 Studioalben darstellt und zwei zusätzliche Livetracks enthält. 

Aufgrund von Touren mit AVANTASIA und ROCK MEETS CLASSIC sowie Produktionen mit dem erfolgreichen Pink Floyd Tribute ECHOES erschien im Herbst 2016 nach fast vierjähriger Pause das Album „Shadows & Silhouettes“. Es zählt mit seinen akustischen Elementen eher zu den ruhigeren Alben der Band und wurde in den folgenden.Monaten ebenfalls mit Shows in Deutschland, Österreich und der Schweiz betourt. 

Im März 2018 erschien das deutlich rockigere Folgewerk „Hands On The Wheel“, das u.a. das Duett „Simple man“ mit MR. BIG‘s Sänger Eric Martin enthält und von der internationalen Rockpresse beste Kritiken erhielt. Neben erneuten Shows und Festivals in Deutschland sowie dem näheren Ausland umfasste die Tour zum Album erstmals auch insgesamt 4 Konzerte in Spanien, wo die Band von ihren Fans begeistert aufgenommen wurde. 

Im Jahr 2020 feierte die Band ihr mittlerweile 15-jähriges Jubiläum und veröffentlichte daraufhin im April das Anniversary-Album „15 Pearls And Gems“. Dieses spezielle Album enthält einerseits neue Songs der Band aber auch Liveaufnahmen und ausgesuchte Covertracks, u.a. die Single „When the rain begins to fall“, unterstützt von der Ausnahmesängerin Ina Morgan, sowie eine Liveversion des HARTMANN-Songs „Brothers“ feat. Tobias Sammet von AVANTASIA. Zeitgleich dazu wurde das zwischenzeitlich vergriffene Album „3“ aus dem Jahr 2009 ebenfalls auf dem bandeigenen Label SONIC 11 wiederveröffentlicht. Neben der Studioversion des Duetts „Brothers“ enthält das Album viele Songs, die bis zum heutigen Tag zum festen Live-Repertoire der Band gehören. 

Nach der pandemiebedingten Absage sämtlicher Termine der geplanten Jubiläumstour sowie dem Abschied von Gitarrist und Gründungsmitglied Mario Reck holte sich die Band um Oliver Hartmann mit der langjährigen Kollegin, Sängerin und Gitarristin Ina Morgan (Avantasia, ex-Udo Lindenberg, Tony Carey u.v.a.) Verstärkung an Bord und ersetzte das ursprünglich geplante Release- und Jubiläumskonzert im Colos-Saal Aschaffenburg durch einen speziellen Livestream mit dem Titel „15th Anniversary Concert“, der auch die Mitwirkung von Gästen und weiteren musikalischen Weggefährten aus 15 Jahren Bandgeschichte beinhaltet. Eigentlich nur als einmaliger Livestream bei YouTube und Facebook geplant, ist dieses Konzert mittlerweile aufgrund der Nachfrage auch im Band-Shop als Download-Video erhältlich.

Mit der Öffnung von Clubs mit Aussenbereich ab Frühjahr 2021 ergriff die Band daraufhin mit ihrer „15th Anniversary Acoustic Tour“ die Möglichkeit, ihre bis dato verschobene Jubiläumstour im besonderen „Handmade“-Akustikformat nachzuholen. Erneut unterstützt von Ina Morgan umfasste die Tour im Sommer und Herbst insgesamt 15 Konzerte. Während der vergangenen zwei Jahre ging auch konstant die Arbeit an neuem Songmaterial für das mittlerweile zehnte Studioalbum weiter, welches nun im Herbst 2022 erscheinen wird. Neben einigen Festivals im Sommer wird es in Verbindung mit dem Release des neuen Albums in Kürze auch neue Tourdaten für Herbst und Winter dieses Jahres geben.